Amma Sanatana Dharma Sanatana Dharma Rubrikpfeil Bhakti Yoga Rubrikpfeil Formen Rubrikpfeil Dienen

Die Formen des Bhakti Yoga: Dienen

Dienerschaft oder Dasya, ist göttlicher Dienst auf eine noch höhere Stufe erhoben. Die ersten vier der neun Methoden des Bhakti werden als "Übungen" angesehen. Ein Anfänger-Devotee muss sich selbst schulen, diese Gewohnheiten dauernder Gottesliebe durch Erinnerung, Begrüssung, Hören und das Singen von Lobpreisungen zu entwickeln. Diese Übungen dienen auch dazu, das Gemüt zu reinigen, und es vorzubereiten, ein Kanal intensiver göttlicher Liebe zu werden. Aber später, "wenn die Anbetung spontan geworden ist, hören diese Disziplinen auf, Disziplinen zu sein, sondern werden natürliche Kanäle für den Ausdruck des frommen Gefühls." (S.241, Bhakti Ratnavali). Dann beginnen die Bhavas, oder fromme Stimmungen, sich im Devotee zu manifestieren.

Durvasas spricht über die Grösse des Gottesdieners: " Er, indem sein Name ausgesprochen wird, eine Person gereinigt wird, Er, dessen Füße die Wohnstatt aller Heiligkeit bilden - für jemand, der ein Diener von Ihm ist - was bleibt da noch übrig, um erreicht zu werden!"

Link weiter